Support and IT Maintenance (Z2)

Z2 ist ein zentrales Dienstleistungsprojekt, das die Forschungsprojekte des SFB 833 beim Einsatz experimenteller Methoden und in informationstechnologischen Angelegenheiten unterstützt. Beim Experimentieren ziehen die Forscherinnen und Forscher des SFBs Nutzen aus der Beratung und Unterstützung beim Testen von Hypothesen zur menschlichen Sprachverarbeitung, Verstehen oder Produktion. Z2 begleitet die Kolleginnen und Kollegen beim Planen, Designen, Implementieren und bei der Durchführung von Experimenten, sowie bei der statischen Datenanalyse und dem Berichten von Befunden. Die Pflege der IT-Infrastruktur umfasst Systemadministration und Labormanagement.

 

 

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Sigrid Beck


Universität Tübingen
Englisches Seminar
Wilhelmstraße 50
72074 Tübingen
Telefon: 07071-2978461
Telefax: 07071-295830
E-Mail: sigrid.beck [AT] uni-tuebingen.de


Prof. Dr. Barbara Kaup


Universität Tübingen
Psychologisches Institut
Schleichstraße 4
72076 Tübingen
Telefon: 07071-2976105
Telefax: 07071-293363
E-Mail: barbara.kaup [AT] uni-tuebingen.de

 

 

Mitarbeiter:

 

Dr. Robin Hörnig


Universität Tübingen
Sonderforschungsbereich 833: Bedeutungskonstitution
Nauklerstraße 35
72074 Tübingen
Telefon: 07071-2977161
E-Mail: robin.hoernig [AT] uni-tuebingen.de

 

Dr. Fritz Günther


Universität Tübingen
Sonderforschungsbereich 833: Bedeutungskonstitution
Nauklerstraße 35
72074 Tübingen
Telefon: 07071-2977161
E-Mail: fritz.guenther [AT] uni-tuebingen.de

 

Wissenschaftliche Hilfskräfte:

Hicham Rahmouni

E-Mail: hichem.rahmouni [at] student.uni-tuebingen.de

 

Fabian Hurler

E-Mail: fabian.hurler [at] student.uni-tuebingen.de

 

Publikationen:

 

Gauza, H., Störzer, M., & Hörnig, R. (under review). From comprehension to production: An

evaluation of Sentence Fragment Arrangement as a new method for determining linearization

preferences.


Lukassek, J., Prysłopska, A., Hörnig, R., & Maienborn, C. (2016). The Semantic Processing of

Motion Verbs: Coercion or Underspecification? Journal of Psycholinguistic Research, Advance

online publication. doi:10.1007/s10936-016-9466-7.

 

Günther, F., & Marelli, M. (2016). Understanding Karma Police: The Perceived Plausibility of

Noun Compounds as Predicted by Distributional Models of Semantic Representation. PLoS

ONE, 11 (10), art.nr. e0163200.


Günther, F., Dudschig, C., & Kaup, B. (2016). Predicting lexical priming effects from

distributional semantic similarities: A replication with extension. Frontiers in Psychology, 7,

art.nr. 1646.


Günther, F., Dudschig, C., & Kaup, B. (2016). Latent Semantic Analysis cosines as a cognitive

similarity measure: Evidence from priming studies. Quarterly Journal of Experimental

Psychology, 69, 626-653.


Günther, F., Dudschig, C., & Kaup, B. (2015). LSAfun – An R package for computations based

on Latent Semantic Analysis. Behavior Research Methods, 47, 930-944.

 


 

Material:

 

Unterlagen OnExp-Kurs: Folien

 

Projekt Z2 stellt semantische Räume, die mittels Latenter Semantischer Analyse (LSA) erstellt wurden, für Berechnungen mit R zur Verfügung:

http://www.lingexp.uni-tuebingen.de/z2/